Empfehlung an Pferdehalter betreffend des Pferdeherpesvirus EHV-1

Seit einigen Tagen werden in Europa zahlreiche Fälle des Pferdeherpesvirus EHV-1 gemeldet, die zur Absage von den Reitturnieren führen. Hochgradig ansteckend und latent im Organismus, stellt das Virus ein sehr bedeutendes sanitäres Risiko dar. Es wäre daher ratsam, Pferde und Zuchtstuten zu impfen, um die Ausbreitung dieses Virus einzudämmen, oder jeden Kontakt mit anderen Equiden zu vermeiden. Bei Pferden, die von einem Stall in einen anderen umziehen, wäre eine Quarantäne-Isolierung sicherlich angebracht.

Mitgeteilt von der Fédération Luxembourgeoise des Sports Equestres und der Veterinärverwaltung.

 

Zum letzten Mal aktualisiert am