Antragstellung für Investitions- und Installierungsbeihilfen

Öffentlicher Aufruf zur Antragstellung auf die Gewährung dieser Beihilfen

Das Landwirtschaftsministerium teilt mit, dass die aktuelle Frist für die Antragstellung im Rahmen des Auswahlverfahrens für die oben aufgeführten Maßnahmen auf den 1. Juni 2021 festgelegt ist.

Alle förderfähigen Anträge, welche bis zum 1. Juni 2021 (Eingangsdatum bei der Verwaltung zählt) zusammen mit den notwendigen Unterlagen eingereicht worden sind, werden dem Auswahlverfahren unterzogen. Nur förderfähige Anträge, die auch die gesetzlich notwendige Mindestpunktzahl erhalten, werden im Auswahlverfahren berücksichtigt.

Hervorzuheben sind die neuen Bestimmungen die ab dem 1. Januar 2021 durch die Abänderung des Agrargesetzes in Kraft getreten sind, insbesondere die neuen Investitionsplafonds die zur Verfügung gestellt wurden, die an den Baupreisindex angepasst wurden (+ 12 %). Einzelheiten zu den Änderungen finden Sie hier.  

Der Finanzrahmen der Beihilfen für das Auswahlverfahren vom 1. Juni 2021 ist wie folgt vom Landwirtschaftsminister festgelegt:

 

Bauliche Investitionen über 150.000 €

17 300 000 €

Bauliche Investitionen bis 150.000 €

3 700 000€

Investitionen in Maschinen

2 500 000€

Installierungsbeihilfen für Junglandwirte

420 000 €

 

Die Antragsformulare für bauliche Investitionen auf landwirtschaftlichen Betrieben und Maschinen sind bei der Dienststelle zur Strukturverbesserung der ASTA erhältlich oder werden Ihnen auf Nachfrage hin zugestellt (MAINZ Sandy: Tel.: 45 71 72 - 355; E-Mail: sandy.mainz@asta.etat.lu).

Die Antragsformulare für die Installierungsprämie sind ebenfalls bei der ASTA erhältlich (KRIER Jacques Tel.: 45 71 72 - 237; E-Mail:  jacques.krier@asta.etat.lu).

Auf allen Formularen ist vermerkt, welche Unterlagen gemeinsam mit dem Antrag eingereicht werden müssen. Weitere Informationen zu den Förderprogrammen finden Sie in den spezifischen Broschüren der Fördermaßnahmen.

Zum letzten Mal aktualisiert am