Kreative Macher und Gestalter von Erlebnisangeboten werden gesucht

Neue Initiative „IDDIENSCHMËTT“ im Rahmen des LEADER-Projektes „Landtourismus“
Landtourismus ©Visit Moselle Luxembourg_Mike Zenari
Konzept der IDDIENSCHMËTT „Landtourismus“: In einem Coachingprozess sollen touristische Ideen ins Leben gerufen und in ihrer Entwicklung unterstützt werden.
©MIKE ZENARI

Die Tourismusinitiative IDDIENSCHMËTT „Landtourismus“ möchte zukünftige Existenz-gründer:innen sowie bestehende innovationsfreudige Unternehmer:innen aus der Tourismuswirtschaft und angrenzenden Branchen mit professionellen und kostenlo-sen Coachings dabei unterstützen, Erlebnisangebote für den ländlichen Raum in Lu-xemburg zu entwickeln und zu realisieren. Die LEADER-Initiative bietet damit die Chan-ce für einen Innovationsschub im ländlichen Tourismussektor im Zuge der Nachwir-kungen der Corona-Pandemie.

Neue Perspektiven für den ländlichen Raum

Eine neue Sehnsucht nach Urlaub auf dem Land liegt zunehmend im Trend. Diese Ver-änderung in der Nachfrage verleiht letztlich auch dem ländlichen Raum in Luxemburg eine neue Zukunftsperspektive. Mit der Entwicklung von neuen regionalen, vernetz-ten Freizeit- und Tourismusangeboten, können sich ländliche Regionen und Dörfer die gesteigerte Nachfrage zunutze machen und mit der Umsetzung von innovativen Ideen die Lebens- und Aufenthaltsqualität für Bewohner und Besucher sowie letztlich auch die Wertschöpfung in den Orten steigern.

Hier setzt das Konzept der IDDIENSCHMËTT „Landtourismus“ an. In einem mehrstufi-gen Coachingprozess sollen touristische Ideen ins Leben gerufen und in ihrer Entwick-lung unterstützt werden. Ein Team aus erfahrenen Touristikern steht bereit, Bewerber bei der Ausarbeitung ihrer Geschäfts- und Projektideen professionell zu unterstützen. Ein besonderer Anreiz dabei: der integrierte Jury-Wettbewerb um insgesamt drei ex-klusive Marketingpakete von Visit Luxembourg.

Online-Informationsveranstaltung im Oktober

Am 04. Oktober 2022 um 19 Uhr findet zunächst eine unverbindliche Online-Informationsveranstaltung statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, sich über das Projekt, seine Ziele und den konkreten Prozessablauf zu informieren. Anfang Dezember endet schließlich eine Bewerbungsfrist für alle, die an der IDDIEN-SCHMËTT teilnehmen möchten. Die kreative Ideen-Arbeit erstreckt sich von Januar bis März 2023 mit Ideen-, Produkt- und Marketingwerkstätten, welche in Form von Onli-ne- und Präsenzveranstaltungen angeboten werden.

IddienSchmëtt Landtourismus
Das Angebot dieser LEADER-Initiative richtet sich an Akteure mit oder ohne touristischen Hintergrund.

Der Kreativität im Landtourismus sind keine Grenzen gesetzt

Das Angebot richtet sich an Akteure mit oder ohne touristischen Hintergrund, sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen oder Organisationen mit gemeinsamer Projek-tidee. Explizit angesprochen werden auch Landwirt:innen und Produzent:innen regio-naler Produkte, die Interesse haben, ihr bestehendes Hauptgeschäft um eine touristi-sche Komponente zu erweitern und so Gästen das Leben, Arbeiten, Handwerk und den Genuss auf dem Land näher zu bringen.

Die Organisatoren der IDDIENSCHMËTT „Landtourismus“, können sich vielerlei Produk-tideen vorstellen. Einzige Prämisse ist: die zukünftigen Projekte lassen sich mit ver-hältnismäßigem Aufwand, d. h. ohne aufwändige bauliche Maßnahmen und mit über-schaubaren Investitionen, möglichst zügig realisieren.

Unterstützung durch Ministerien für Tourismus und Landwirtschaft

Zwei Ministerien begrüßen gebündelt diese Initiative. Lex DELLES, Minister für Mittel-stand und für Tourismus sieht in der Initiative IDDIENSCHMËTT „Landtourismus“ Po-tenzial für die Entwicklung neuer, attraktiver touristischer Angebote, welche die Wert-schöpfung im ländlichen Raum steigern können. Auch Claude HAAGEN, Minister für Landwirtschaft, Weinbau und ländliche Entwicklung sieht eine Chance für Land-wirt:innen und Produzent:innen ihr bestehendes Hauptgeschäft zu diversifizieren, indem sie Erlebnisse wie „Ferien auf dem Bauernhof“ und Freizeitangebote für Fami-lien und Kinder anbieten, und ihre Regionalprodukte hautnah vom Feld an den Gast vermarkten.

Die Initiative IDDIENSCHMËTT im Rahmen des interregionalen LEADER-Projektes „Landtourismus“ wird unterstützt und getragen von fünf LEADER Regionen (Atert-Wark, Éislek, Lëtzebuerg West, Miselerland, Regioun Mëllerdall), vier Office Régionaux du Tourisme (Éislek, Guttland, Moselle, Müllerthal), Luxembourg for Tourism und drei nationalen Organisationen (APTR, Camprilux, Luxemburgische Jugendherbergen).

Weitere Informationen zur IDDIENSCHMËTT und den Zugang zur Informationsveran-staltung unter: www.iddienschmëtt.lu.

Ansprechpartnerin für Rückfragen zum Projekt ist:
Patricia Mitchell
Projektkoordinatorin bei Visit Moselle - ORT Région Moselle Luxembourgeoise
E-Mail: leader@visitmoselle.lu

Zum letzten Mal aktualisiert am