COVID-19: Informationen für Landwirte, Winzer und Gärtner

Aktuelle Informationen zur Lage der Landwirtschaft und des Wein- und Gartenbaus

Hilfestellung und Vorsichtsmaßnahmen für Landwirtschaft, Weinbau und Gartenbau

Unter Berücksichtigung des Verlaufes der COVID-19 Pandemie hat die Regierung die letzten Tage und Wochen Corona-Beschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen umgesetzt, die auch eine Auswirkung auf den Absatzmarkt und die Lieferketten seitens des Landwirtschafts-, Lebensmittel- und Weinsektors haben dürfte. Restaurants und Cafés sind momentan für die Öffentlichkeit geschlossen, Take-out-, Drive-through- und Lieferdienste bleiben jedoch verfügbar.

Die Landwirtschaft steht mit der Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte am Anfang der Nahrungskette und sorgt für den Nachschub an lebenswichtigen Grundnahrungsmitteln. Selten ist ihre Systemrelevanz so deutlich zum Ausdruck gekommen wie in diesen Zeiten.

Gleich zu Beginn der Corona-Krise Mitte März 2020 hat Romain Schneider, Minister für Landwirtschaft, Weinbau und ländliche Entwicklung deshalb betont, dass die Landwirte und alle Fachleute des Sektors eine wesentliche und unverzichtbare Stütze für die Versorgung der Nahrungsmittelkette sind, die für die gesamte Bevölkerung lebenswichtig ist.

Die Regierung hat sich für offene Grenzen für Berufspendler eingesetzt, und sichergestellt, dass Landwirte und Fachleute des Agrarsektors sowie Winzer ihre Tätigkeit dank Ausnahmenregelungen in vollem Umfang, und unter Voraussetzung des Respektes aller gegebenen Vorsichtsmaßnahmen, fortsetzen konnten, um so die Versorgungskette im Lebensmittelsektor aufrechtzuerhalten.

Die von der Regierung eingeführten Ausnahmeregelungen für den Agrarsektor gewährleisteten über das letzte Jahr erfolgreich die Kontinuität der Produktionskette für Qualitätslebensmittel in Luxemburg, von der Lieferung landwirtschaftlicher Betriebsmittel bis zur Versorgung der Verarbeitungsstrukturen, einschließlich der Lieferung von Futtermitteln und dem Transport von Tieren, insbesondere für folgende Tätigkeiten:

  • Erwerb von landwirtschaftlichen, weinbaulichen, gartenbaulichen und forstwirtschaftlichen Produkten
  • der Weg zum Arbeitsplatz zur Ausübung der beruflichen Tätigkeit
  • Fahrten zu kommerziellen Einrichtungen und Dienstleistern
  • Fahrten im Zusammenhang mit den Grundbedürfnissen von Haustieren, ohne jegliche Versammlung
  • Fehlerbehebung, Verteilung, Säuberung (einschließlich Entfernung toter Tiere) und aus Sicherheitsgründen erforderliche Wartungsarbeiten. 

Das Landwirtschaftsministerium steht weiterhin im permanenten und engen Austausch mit dem Agrar-, Gartenbau- und Lebensmittelverarbeitungssektor sowie dem Weinbau.

Maßnahmenpaket für die Landwirtschaft: Konsolidierung - Förderung - Innovation

Um die Landwirtschaft und den Weinbau in Covid-19 Krisenzeiten zu unterstützen hat die Regierung ein Covid-Konjunkturprogramm für die Landwirtschaft, das mit einem Gesamtbudget von 5 Millionen Euro auf den drei Komponenten "konsolidieren - fördern - innovieren" basiert, verabreicht.

Dieses Konjunkturprogramm umfasst ein erstes Maßnahmenpaket (2 Millionen Euro), das am 16. Juni 2020 vorgestellt wurde, und ein zweites Paket (3 Millionen Euro), das am 29. Oktober 2020 nach einer detaillierten Analyse der Märkte in den Bereichen Landwirtschaft, Wein und Lebensmittelverarbeitung fertig gestellt wurde.

Frequently Asked Questions (FAQ)

Bescheinigungen / Certificats

Amtliche Mitteilungen

Continuité des services et des administrations sous la tutelle du ministère de l’Agriculture, de la Viticulture et du Développement rural

Dans le cadre de la mise en œuvre des mesures décidées par le Gouvernement pour faire face à la propagation du coronavirus, le ministère l’Agriculture, de la Viticulture et du Développement rural informe les agriculteurs ainsi que les professionnels du secteur agricole que le ministère ainsi que les administrations sous la tutelle du ministère resteront, jusqu’à nouvel ordre, fermés au public. La continuité du service public sera toutefois garantie.

Horaires et disponibilités des administrations

Administration des Services Techniques de l'Agriculture (ASTA) 

ASTA (Luxembourg):
  • La réception et l’accueil téléphonique: le matin entre 8h00-12h00 et l’après-midi entre 13h00-17h00. L’accueil et la réception des colis, des échantillons, etc. seront assurées pendant ces heures d’ouverture.
    Les consultations auprès des agents de l’administration se font uniquement sur rendez-vous!
ASTA (criconscriptions Diekirch et Grevenmacher):
  • La réception et l’accueil téléphonique: le matin entre 8h00-12h00 et l’après-midi entre 13h00-17h00.
ASTA (laboratoires Ettelbrück):
Heures d’ouverture : 8h00-12h00 et 13h00-16h30.
Entre 16h30 et 17h00, les échantillons sont réceptionnés par le service :
  • sols : tél. 810081-223; 810081-230; 810081-232.
  • fourrages : tél. 810081-220
  • fertilisants organiques (lisier et fumier) : tél. 810081-211; 810081-214.
  • lait entre 8h00 et 11h30 (tél. 810081-250 ou -254; 810081-1). Toutefois il est recommandé de donner les échantillons aux chauffeurs des laiteries lors de la collecte du lait.

Calendrier de l'inspection des équipements de protection des cultures en 2020
  • April/Mai 2020 +-2,5 semaines : En raison de la pause COVID, le contrôle dans l'Est est reporté à la fin de la saison, en septembre. De plus amples informations suivront bientôt. Les exploitations seront contactées individuellement comme d'habitude. Le contrôle à l'est aura lieu à Oberdonven sur la ferme Beck-Agri à partir de 2020.
    Contrôle des équipements de protection des végétaux (DE).

Service d'économie rurale (SER)

  • Déclaration surface et enquête sur les structures agricoles : Nous recommandons de privilégier, dans la mesure du possible, l’utilisation des formulaires électroniques disponibles dans MyGuichet.lu.
  • Les nouveaux codes d’activation pour la certification des espaces professionnels dans MyGuichet.lu ont été envoyés fin mars aux déclarants n’ayant pas utilisé leurs codes en 2019. Un communiqué correspondant a été adressé à tous les agriculteurs/viticulteurs.
  • Pour tout renseignement, veuillez-vous adresser aux agents compétents du SER entre 9h00-12h00 et 14h00-17h00 (voir liste des contacts).
  • Les informations concernant la déclaration surface sont aussi disponibles sur le portail agriculture dans la rubrique : Betriebsführung / Flächenantrag-Weinbaukarteierhebung….
  • Les bureaux du SER aux numéros 115 et 121 rue de Hollerich à Luxembourg sont en principe fermés au public à partir du 18 mars 2020, sauf sur rendez-vous pour des cas urgents. Le service de loge du SER est assuré entre 8h30-11h30 et 14h00-17h00.

Administration des Services Vétérinaires (ASV)

Les bureaux de l’ASV sont à nouveau ouverts aux horaires habituels :
  • Inspection à Strassen (Tél.: 2478 2539 ) 8H30-11H30 et 14H-17H
    E-mail : info@asv.etat.lu
  • Sanitel à Strassen (Tél.: 2478 3535) 8H30-11H30 et 14h00-17h00
  • Laboratoire à Dudelange (Tél.: 2478 2544) 7H30-11H30 et 13H-16H
Tout dépôt de cadavre doit être annoncé et tout dépôt d’échantillon en dehors des heures d’ouverture doit également être annoncé auparavant.

Institut viti-vinicole (IVV)

  • Tous les services de l’Institut Viti-Vinicole fonctionnent à nouveau normalement.
    Heures d’ouverture: de 8h00 à 12h00 et de 14h00 à 17h00 (Tel. 23612-1).

 

 

 

De Minister Romain Schneider iwwert déi spezifesch Mesurë fir d’Aktivitéit am landwirtschaftleche Secteur ze garantéieren 10.04.2020

Zum letzten Mal aktualisiert am