Antigaspi Projektausschreibung zum internationalen Antigaspitag

Wir sind gegen Lebensmittelverschwendung – und Sie?

Am 29. September fand in diesem Jahr erstmals ein internationaler Tag gegen Lebensmittelverschwendung („Antigaspidag“) statt! Am „International Day of Awareness of Food Loss and Waste” (IDAFLW), der auf eine Initiative der Vereinten Nationen zurückzuführen ist, wird ab jetzt jedes Jahr weltweit auf das Problem der Lebensmittelverluste und der Lebensmittelverschwendung aufmerksam gemacht.

Zu diesem Anlass hat das Landwirtschaftsministerium eine Projektausschreibung gestartet bei der die besten Ideen eine finanzielle Unterstützung erhalten.

In der Tat wird ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel weggeworfen. Da aber gleichzeitig fast eine Milliarde Menschen auf der Welt Hunger leiden, ist es nicht vertretbar, dem tatenlos zuzuschauen. Neben der moralischen Verpflichtung, sich diesem Problem anzunehmen, ist auch die ökologische Dimension nicht außer Acht zu lassen! Durch die Reduzierung und Vermeidung von Lebensmittelverlusten und Lebensmittelverschwendung werden ebenfalls die CO2-Emissionen reduziert und sowohl Land- als auch Wasserressourcen geschont.

2016 hat das Ministerium für Landwirtschaft eine Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung („Antigaspi“) ins Leben gerufen, um zunächst die Verbraucher für das Thema zu sensibilisieren. Immerhin sind die privaten Haushalte für 42 % der gesamten Lebensmittelverschwendung verantwortlich (mehr als die Agrarindustrie mit 39 %, die Gastronomie mit 14 % und der Vertrieb mit 5 %). Daher wurde im Rahmen des nationalen Abfallplans auch das Ziel einer Reduzierung um 50 % bis zum Jahr 2030 festgesetzt.

Im Rahmen des ersten internationalen Tages gegen Lebensmittelverschwendung stellen wir Ihnen daher eine ganze Reihe an interessanten Aktionen vor, die dazu dienen, hierzulande aktiv gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen.

Wenn auch Sie gute Ideen haben und inspiriert sind, eigene Projekte auf die Beine zu stellen, dann machen Sie bei der Projektausschreibung mit! Die besten Ideen erhalten eine finanzielle Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft.

Zum letzten Mal aktualisiert am