Boden praxisnah bewerten und schützen

Gesunder Boden – gesunde Pflanzen – sauberes Wasser

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung (05/12/2019) wird mit 2 Praxisstunden für die Landschaftspflegeprämie anerkannt.

 

Ein fruchtbarer Boden ermöglicht das Wachstum gesunder Pflanzen und damit die Aufzucht gesunder Tiere. Zudem sorgt ein Boden in gutem Zustand für sauberes Trinkwasser.
Um den Zustand des Bodens im Feld regelmäßig selbst beurteilen zu können, wurde an der Universität Trier der „Trierer Bodenqualitätstest“ entwickelt.
Der Test zur schnellen und einfachen Bewertung der Bodenqualität wird von Referent Thorsten Ruf (Universität Trier) im Feld demonstriert und soll dem Landwirt beim Schutz der Lebensgrundlage Boden helfen.

Programm:

  • 13:00 Bedeutung gesunder Ackerböden für das Pflanzenwachstum
    (Gilles Altmann, IBLA)
  • 13:45 Bodenschutz und Beurteilung des Bodenzustandes in der Praxis
    (Thorsten Ruf, Universität Trier)
  • 14:30 Anwendung des Trierer Bodenqualitätstest im Feld
    (Thorsten Ruf, Gilles Altmann)
  • 16:00 Ende der Veranstaltung

Die Kosten dieser Veranstaltung werden vom Syndicat des Eaux du Sud getragen.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 2. Dezember bei Gilles Altmann
(+352 621 494 485 | altmann@ibla.lu)

Zum letzten Mal aktualisiert am