Maschinenvorführung Häufler Mais (18.06.2019)

Sehr geehrte Damen und Herren,
Alternative Maßnahmen zur Beikrautregulierung im Maisanbau ohne Pflanzenschutzmittel gewinnen immer weiter an Bedeutung, vor allem hinsichtlich des Wasserschutzes. Immer mehr PSM verlieren ihre Zulassung und werden nicht durch ein anderes Mittel ersetzt, wodurch verschiedene Beikräuter schon heute schwer zu bekämpfen sind. Der Vorteil der Häufeltechnik gegenüber dem Hacken ist, dass nicht nur die Beikräuter zwischen den Reihen bekämpft werden, sondern auch Beikräuter in der Maisreihe verschüttet werden. Ein weiterer Vorteil des Maisanbaus auf Dämmen ist die schnellere Erwärmung des Bodens durch die vergrößerte Bodenoberfläche. Dies hat vor allem Vorteile bei niedrigen Außentemperaturen, da der Mais in den Dämmen schneller aufläuft und somit eine verlängerte Wachstumsperiode hat. Dadurch lässt sich auch vermeiden, dass das Unkraut den Mais vor dem ersten häufeln (4-5 Blatt-Stadium) überwächst.

Hierzu wollen wir ihnen in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer zwei unterschiedliche Häufelgeräte vorstellen. Ein Dammhäufler der Maschinengemeinschaft Uewersauer, welches an diesem Tag die bei der Aussaat gezogenen Dämme nachhäufeln wird, um so die Beikräuter zu unterdrücken. Ein zweites Häufelgerät der IBLA, welches zu diesem Zeitpunkt aber nicht auf der Parzelle zum Einsatz kommen kann.
Bei dieser Gelegenheit wollen wir ihnen auch die Möglichkeit geben sich ein Bild vom Breitscharhobel zur mechanischen, bzw. von der ZASSO-Maschine zur elektrischen Abtötung der Vorfrucht zu machen, sowie einige Erklärungen und Erfahrungen der Lohnunternehmer zur Funktionsweise beider Maschinen zu hören.

Wir würden uns freuen, Sie am Dienstag, den 18. Juni 2019 um 14:00 Uhr auf dem Feld zwischen Koetschette und Arsdorf (siehe Einladung) begrüßen zu können.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei schlechten Wetterbedingungen hält die Koordination der LAKU sich vor die Feldbegehung kurzfristig abzusagen. Gegebenenfalls finden sie diese Information auf der Internetseite des Naturpark Obersauer: www.naturpark-sure.lu.

Hinweis: Die Maschinenvorführung wird mit 2 Praxisstunden für die Landschaftspflegeprämie anerkannt.

Zum letzten Mal aktualisiert am