Grünland- und Feldfutterbau im Wasserschutzgebiet LAKU

Für die Veranstaltung werden 2 Stunden Theorie für die Landschaftspflegeprämie (LPP) angerechnet.

 

Beratungs- und Bildungsorganisationen, Lohnunternehmer, Landhandel, die in der Region tätig sind, sind eingeladen Infomaterial auszulegen, sich zu präsentieren und vor Ort Ansprechpartner zu sein. Ablage- und Präsentationsflächen stehen bereit.

Das Programm

  • Moderation: Hermann Schumacher
  • 10.00 Uhr - Begrüßung
  • 10.00 Uhr - Anpassung der Arten- und Sortenwahl für Grünland und FFB an die veränderten Klimabedingungen – ein wichtiger Aspekt im LAKU-Wasserschutzgebiet.
    Willi Pütter, DSV Lippstadt
  • 11.20 Uhr - Wohin geht die Reise in der Milchviehhaltung?
    GMO-freie Milchproduktion, Weidemilch, Heumilch oder Biomilch – sind das aus produktionstechnischen Aspekten und aus Sicht der Kostenbetrachtung Alternativen in Wasserschutzgebieten?
    Tom Dusseldorf, CONVIS
  • 12.10 Uhr - Aktuelle Versuchserfahrungen und -ergebnisse aus der R Region:
    • LAKU-Leguminosen Versuchsergebnisse
      Gilles Altmann, IBLA
    • Rottelenkung – ein Weg zum Glyphosat freien Anbau
      Hermann Schumacher
  • 13.00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Siehe Einladung

Zum letzten Mal aktualisiert am