MonESCA Tagung

Der Esca Komplex - aktuelle Maßnahmen und Entwicklungen in der weinbaulichen Praxis - Stand der Forschung und Maßnahmen für die Praxis

Einladung zur Tagung

Die zunehmende Verbreitung von Esca stellt die Winzer vor neue Herausforderungen. Während in der Vergangenheit nur sehr alte Reben betroffen waren, lassen sich Tendenzen beobachten, dass auch immer jüngere Reben Symptome zeigen. Effiziente kurative Bekämpfungsstrategien gibt es keine und so wurden insbesondere präventive Maßnahmen entwickelt, um Esca vorzubeugen. Im Rahmen dieser Tagung werden internationale Redner ihre Erfahrungen mit dem Esca-Komplex vorstellen und Fragen dazu beantworten. Im Anschluss an die Tagung gibt es die Möglichkeit, sich für einen praktischen Workshop zum Thema „sanfter Rebschnitt nach Simonit & Sirch“ zu registrieren (separate Einladung von IBLA folgt).

Referenten: Tommy Schirmer, WBI Freiburg, Pascal Lecomte, INRA Frankreich, Matthias Porten & Dirk Hübener, DLR Mosel/GDV mbH, Sophie Römer, LIST/ Hochschule Geisenheim, Joel Sartorius, Uni Kassel/ Hochschule Geisenheim, Gilles Rock, Luxsense, Nikolas Juretic, Simonit & Sirch

Organisation: Dr. Miriam Machwitz, LIST, Mareike Schultz, IVV, Sonja Kanthak, IBLA, Dr. Daniel Molitor, LIST, Dr. Jörg Pauly, IBLA, Serge Fischer, IVV

zum vorläufigen Programm

Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung: 41.20 € (VAT inkl.)

Covid19: Bei der Registrierung ist ein Impfnachweis, Genesungsnachweis (max. 6 Monate) oder aktueller (24h) Schnelltest erforderlich (3G)

 

Die verbindliche Registrierung erfolgt über folgenden Link (Bezahlung mit Kreditkarte):

https://list.ungerboeck.com/PROD/emc00/register.aspx?OrgCode=10&EvtID=5636&AppCode=REG&CC=121091726516

Zum letzten Mal aktualisiert am