Dellen

Beschreibung des Projektes

Das Neuordnungsverfahren Dellen stellte das erste Pilotprojekt Landwirtschaft/Umwelt dar.

Gesamtfläche

  • 348,00 ha

Anzahl der Besitzer und Nießbraucher

  • 85

Initialer Stand

  • Anzahl der Parzellen : 895
  • Durchschnittsfläche einer Parzelle : 0,39 ha

Neuer Zustand

  • Anzahl der Parzellen : 373
  • Durchschnittsfläche einer Parzelle : 0,94 ha

Stand des Projektes

  • Projekt abgeschlossen
  • Die notarielle Urkunde wurde am  28. November 2008 unterschrieben

Besonderheiten zu Gunsten der Forstwirtschaft

  • Bau neuer Feldwege (3,80 km)
  • Neuprofilierung bestehender Wege (8,30 km)
  • Dränagen
  • Bau neuer Brücken (3 Stück)
  • Wasserleitungen (1,2 km)
  • hydraulische Maßnahmen (3,5 ha)

Auf den Ebenen ist eine gut strukturierte und, durch das neue Wegenetz, eine bessere erschlossene landwirtschaftliche Tätigkeit ermöglicht geworden. Dazu gehören auch verschiedene notwendige, wenn auch minimale, Entwässerungsmaßnahmen.

In den Dällten (Täler) wurde eine extensive Landwirtschaft ermöglicht, die den besonderen Umweltkriterien entspricht und eine Offenhaltung der Landschaft gewährleistet.

Besonderheiten zu Gunsten der Umwelt und der Landschaft

  • Erhalt und Verpflanzung von Hecken (2,00 km)
  • Neue Hecken (1,00 km)
  • Erstellung eines Naturschutzgebietes (1,75 ha)
  • Bachrenaturierung  (500 m)
  • Grünstreifen (2,7 km)

Durch die behutsame Herangehensweise seitens des ONR wurden zahlreiche Rote-Liste-Arten sowohl der Fauna als auch der Flora gesichert. Zudem wurde in enger Zusammenarbeit mit der Umweltdienststelle ein Biotopverbund flächendeckend hergestellt.

 

Zum letzten Mal aktualisiert am