Beckerich

Das Flurneuordnungsverfahren umfasst Teile der Katastersektionen A, B, C, E, F und G der Gemeinde Beckerich, sowie A und B der Gemeinde Hobscheid, und E der Gemeinde Ell, sowie ein Teil der Sektion C der Gemeinde Useldingen. Die Gesamtgröße des Projektes beträgt insgesamt 1111 Hektar.

Neben einer möglichst großzügigen Zusammenlegung der verstreut liegenden Grundstücke wird bei der Flurneuordnung, der Planung und dem Ausbau eines rationellen Feldwegenetzes eine große Bedeutung zugemessen. Durch die Zusammenlegung sollen alle Acker-, Weide- und Waldparzellen, soweit wie möglich einen direkten Wegezugang erhalten.

Initialer Stand

Anzahl der Parzellen :

  • Landwirtschaft: 476
  • Forstwirtschaft: 1459
  • Total : 1935

Durchschnittsfläche der Parzellen :

  • Landwirtschaft: 42 a
  • Forstwirtschaft: 127 a

Aktueller Stand der Arbeiten

Abgeschlossen:

  • Informationsversammlung(en)
  • Untersuchung über die Zweckmäßigkeit eines Flurneuordnungsprojektes
  • Generalversammlung
  • Untersuchung über die Bodenbewertung
  • Impaktstudie

Laufend:

  • Bautechnische Begleitmaßnahmen

Besonderheiten zu Gunsten der Forstwirtschaft

  • Erschaffen größerer Waldparzellen durch freiwillige Zusammenlegung
  • Bessere Bewirtschaftung durch ganzjährige befahrbare Waldwege sowie durch eine höhere Wegedichte

Besonderheiten zu Gunsten der Landwirtschaft

  • Verbesserung der Parzellenstruktur durch ein neu angelegtes Waldwegenetzes
  • Neue Katasterparzellen
  • Technische Infrastrukturen wie Wassertränken

Besonderheiten zu Gunsten der Umwelt und der Landschaft

  • Steigerung der Biodiversität in den Wäldern

Zum letzten Mal aktualisiert am