Saeul

Das Flurneuordnungsverfahren umfasst Teile der Katastersektionen A, B, C, D, E der Gemeinde Saeul, sowie A und C der Gemeinde Septfontaines, und A der Gemeinde Tuntange, sowie ein Teil der Sektion C der Gemeinde Boevange und C der Gemeinde Useldange. Die Gesamtgröße des Projektes beträgt insgesamt 809 Hektar.

Neben einer möglichst großzügigen Zusammenlegung der verstreut liegenden Grundstücke wird bei der Flurneuordnung, der Planung und dem Ausbau eines rationellen Feldwegenetzes eine große Bedeutung zugemessen.

Initialer Stand

Anzahl der Parzellen :

  • Totale : 1297

Durchschnittsoberfläche der Parzellen :

  • Landwirtschaft: 249 ha
  • Forstwirtschaft: 560 ha

Aktueller Stand der Arbeiten

Abgeschlossen:

  • Informationsversammlung(en)
  • Untersuchung über die Zweckmäßigkeit eines Flurneuordnungsprojektes
  • Generalversammlung
  • Untersuchung über die Bodenbewertung
  • Impaktstudie

Laufend:

  • Bautechnische Begleitmaßnahmen

Besonderheiten zu Gunsten der Forstwirtschaft

  • Neuordnung des ländlichen Grundbesitzes zu größeren Parzellen
  • Planung und Bau eines Waldwegenetzes, welches über das ganze Jahr zum Holztransport genutzt werden kann

Besonderheiten zu Gunsten der Landwirtschaft

  • Bau neuer Wege sowie Instandsetzung bestehender Wege
  • Bau von Infrastrukturanlagen

Besonderheiten zu Gunsten der Umwelt und der Landschaft

  • Steigerung der Biodiversität

Veröffentlichung der Impaktstudie

Zum letzten Mal aktualisiert am