Treibhausgasemissionen und Emissionen von umweltschädlichen Gasen

Der Service d’économie rurale berechnet anhand der Daten über die landwirtschaftliche Produktion,  die Viehbestände und die technische Ausstattung der Betriebe aus der Agrarstatistik und der Emissionskoeffizienten die Emissionen von Treibhausgasen und umweltschädlichen Gasen aus dem Sektor Landwirtschaft. Die Emissionsdaten sämtlicher Sektoren einschliesslich Landwirtschaft werden von der Umweltverwaltung an die zuständigen internationalen Instanzen (Europäische Kommission, Vereinte Nationen) übermittelt im Rahmen der einschlägigen EU-Verordnungen und internationalen Konventionen (United Nations Framework Convention on Climate Change, UNECE convention on long-range transboundary air pollution).

Zum letzten Mal aktualisiert am