Thematische Karten zum Fachbereich Boden

Thematische Bodenkarten sind abgeleitete Karten zu einem bestimmten Merkmal des Bodens oder einem bestimmten Sachverhalt im Zusammenhang mit dem Boden.

Gehalt des Oberbodens an organischem Kohlenstoff

In der Natur befindet sich der Humus hauptsächlich im Oberboden. Unterhalb einer Tiefe von 30 cm nimmt dieser sehr schnell ab und tendiert zu Null. Der Humusgehalt, gemessen an Hand des organischen Kohlenstoffs, ist ein wichtiger Indikator der Bodenfruchtbarkeit.

Eine Modellierung der Humusgehalte aufgrund gemessener Kohlenstoffwerte aus Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Weinbau ergibt eine landesweite Übersichtskarte des organischen Kohlenstoffs (OC g/kg trockenen Boden) im Oberboden.

Der Humusgehalt im Boden wird folgendermaßen abgeleitet:

Humusgehalt = 1,72 *organischer Kohlenstoffgehalt

Humusgehalte sind nicht nur durch die Bodennutzung sondern vorwiegend durch die Umweltfaktoren Klima, Textur und Staunässe bestimmt.

pH im Oberboden auf landwirtschaftlichen Flächen

Im Rahmen des Landschaftspflegeprämien-Programms müssen teilnehmende Landwirte ihre landwirtschaftlichen Flächen einmal im 5-Jahresrythmus auf pH, Phosphor, Kalium, Magnesium und Natrium untersuchen lassen.

Die räumlich zugeordneten Bodenuntersuchungsergebnisse ermöglichen es, durch räumliche Interpolation in einem Geographischen Informationssystem (GIS), eine durchgehende Rasterübersichtkarte der gemessenen Parameter zu erstellen.

Die Bodenacidität wird in Luxemburg nach dem pHCaCl2-Verfahren bestimmt. Die pH-Karte auf landwirtschaftlichen Flächen, wurde anhand von Bodenuntersuchungsergebnissen des Oberbodens (Ackerland 0-25cm, Dauergrünland 0-10 cm, Weinberge 0-30cm) aus den Jahren 2009-2014 erstellt mit dazugehörenden Kalkungsbedarfsklassen.

Zum letzten Mal aktualisiert am