Pflanzenschutz und Warndienste

Prognosen und Monitoring

In Luxemburg stehen den Landwirten, Obstbauern und Winzern mehrere Warndienste und Prognose-Modelle kostenlos zur Verfügung:

Ackerbau: Sentinelle

Das Projekt Sentinelle ist eine Plattform für Warnung und Beratung bei den wichtigsten Pilz-Blattkrankheiten bei Getreide, sowie Krankheiten und Schädlinge im Rapsanbau.

Der Warndienst wird im Auftrag der ASTA vom CRP-LIST betreut. Es werden Wetterdaten, Beobachtungen und Zählungen von Schadorganismen in landwirtschaftlichen Parzellen aus verschiedenen Landesregionen miteinander verknüpft um die Schadentwicklung voraus zu sagen und den Landwirten Empfehlungen aus zu sprechen, ob und wann eine Pflanzenschutzmaßnahme erforderlich ist.

Apfelanbau: RIMpro

In Zusammenarbeit mit dem Obstbaulichen Kompetenzzentrum Klein-Altendorf der DLR Rheinpfalz wird den luxemburger Obstbauern das Prognose-Modell RIMpro für Apfelschorf, Apfelkrebs und Apfelwickler angeboten.

Wichtigster Bestandteil von RIMpro ist die Vorhersage der Infektionsgefahr durch Sporen vom Apfelschorf. RIMpro berechnet anhand von gemessenen Wetterdaten und der Wettervorhersage wie groß die Gefahr einer Schorfinfektion an einem bestimmten Standort ist. So kann der Obstbauer seine Pflanzenschutzmaßahmen dementsprechend anpassen kann.

Aktuell wird Rimpro für die ASTA-Wetterstationen von Mamer, Reckange, Steinsel und Wormeldingen angeboten.

 

Weinbau: Vitimeteo

Das Prognose-Modell Vitimeteo, das neuste Entwicklungen im Bereich Forschung und Technik berücksichtigt, bietet den Winzern Warnhinweise für den Rebenperonospora, das Oïdiums sowie die Schwarzfäule. Die Modellierung der Rebkrankheiten wird in regelmässigen Abständen den wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst. Die Prognosen basieren auf den Wetterdaten der jeweiligen lokalen Wetterstation sowie dem Rebenwachstum.

Zum letzten Mal aktualisiert am