Vorschriften in Luxemburg

Identifikation

Alle Hunde müssen vorschriftsmäßig markiert sein und für jedes Tier muss ein gültiger Heimtierausweis vorliegen.

Tollwutimpfung

Die Tollwutimpfung ist in Luxemburg für Hunde obligatorisch und wird vom durchführenden Tierarzt im Heimtierausweis eingetragen. Die Dauer der Wirksamkeit der Tollwutimpfung ist abhängig vom verwendeten Produkt und wird ebenfalls im Tierpass vermerkt. Bei einer ersten Impfung beginnt diese Periode erst ab dem 21ten Tag nach der Impfung.

Das Tier muss bei der Impfung mindestens 12 Wochen alt sein.

Besondere Regelungen für als potentiell gefährlich eingestufte Hunde

Die Regelungen für potentiell gefährliche Hunde werden zusammengefasst im Kapitel 2 des Hundegesetzes

(Loi du 9 mai 2008 relative aux chiens).
 

Achtung :
Der Erwerb, der Verkauf, das Überlassen und die Einfuhr von potentiell gefährlichen Hunden ist nur mit Genehmigung des Landwirtschaftsministers erlaubt.
Vorschriften zur Haltung von potentiell gefährlichen Hunden

Zum letzten Mal aktualisiert am