1. Afrikanische Schweinepest (ASP)

    Aktuelles zum Thema Afrikanische Schweinepest - 16.05.2019
    Am 13. September 2018 wurde bei Étalle in Belgien nahe der luxemburgischen Grenze das Virus der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen festgestellt. In Luxemburg konnte das ASP-Virus bisher noch nicht nachgewiesen werden. Das Virus äußert sich bei Wild- und Hausschweinen, stellt jedoch kein Risiko für den Menschen dar, auch nicht nach dem Verzehr von kontaminiertem Schweinefleisch.
  2. Ausgleichszulage

    Bedeutender Durchbruch für das Großherzogtum Luxemburg
    Nach 15 Jahre langen Verhandlung hat die EU Kommission neue Bestimmungen zur Ausgleichszulage bewilligt. Die neuen Regelungen sind extrem wichtig für den luxemburgischen Agrarsektor, weil sie weiterhin den Erhalt einer nachhaltigen Landbewirtschaftung ermöglichen.

Letzte aktuelle Informationen

  1. « Dogexpo » (11 et 12 mai 2019)

    Conditions fixées pour assurer un bon déroulement de l'exposition canine dans le respect du bien-être animal
    En date du 10 avril 2019, la Fédération Cynologique Luxembourgeoise (FCL) a communiqué la notification de l’exposition canine « Dog Expo » qui se tiendra aux halls d’exposition de Lux Expo The Box au Kirchberg les 11 et 12 mai 2019.
  2. Plan de réduction des porcs sauvages (06.05.2019)

    Lors de la visite des autorités européennes, les autorités luxembourgeoises ont eu l’occasion d’exposer à l’expert de la Commission européenne toutes les mesures de prévention contre la propagation du virus de la peste porcine africaine en place.

Agenda

    Die Erzeuger von Saatgut und Pflanzkartoffeln (Kartoffel) sind gebeten, die Anmeldungen zur Saatenanerkennung für das Jahr 2019 bis Freitag, den 24. Mai an die Abteilung Saat- und Pflanzgutkontrolle der ASTA zu schicken.
    • Themen: Landwirtschaft Betriebsführung Pflanzen Boden

Direkter Zugang